News | Biografie | Rennen | Galerie | Fan Ecke | Gästebuch | Shop | Sponsoren | Links | Kontakt |

Meine Skikarriere

Zum Ski fahren kam ich mehr oder weniger durch die Familie. Da meine Eltern im Sommer viel mit der Firma zu tun hatten, unternahmen wir dann im Winter um so mehr zusammen. Und das war dann meistens ein Skiplausch. Ich nahm dann auch an einigen Schülerrennen teil und ging auch in die JO Davos. Es machte mir grossen Spass und meistens war ich auch bei den Schnellsten. Das war dann sozusagen der Start zu meiner Skikarriere.

In der Folge ging es dann sehr schnell aufwärts mit mir. 1996 wurde ich Junioren-Weltmeister in der Abfahrt und ein Jahr später, mit 19 Jahren, stand ich dann auch schon sporadisch im Weltcup am Start. Von grossen Verletzungen blieb ich immer verschont. Es stellte sich dann aber heraus, dass dies doch noch etwas gar früh war. Ich war körperlich und geistig noch nicht für den Weltcup bereit. Es war dann das Beste für mich, dass ich in der Saison 2000/01 wieder in den Europacup zurückversetzt wurde. Schnell fühlte ich mich wieder wohl und konnte noch im selben Jahr den Europacup-Gesamtsieg erringen. Von da an ging es wieder aufwärts mit mir. Ich glaube erst in dieser Zeit wurde ich zum Profi und konnte mir ein optimales Umfeld schaffen.