News | Biografie | Rennen | Galerie | Fan Ecke | Gästebuch | Shop | Sponsoren | Links | Kontakt |

News

Nächstes Ziel: Gröden ohne Schmerzen, dafür mit Selbstvertrauen


Liebe Fans

Ende September bin ich in Zermatt gestürzt, und es sah aus, also würde ich mit der Unterschenkelverletzung zwei, drei Wochen ausfallen.

Aber es war alles viel schlimmer. Auf die Ski konnte ich erst einen Monat nach dem Sturz wieder, und noch in den Tagen vor dem ersten Weltcup-Training in diesem Winter in Lake Louise, wagte ich nicht an einen Start zu denken. Die Achillessehne schmerzte einfach zu stark, sobald ich den Skischuh angezogen hatte.

Wie durch ein Wunder klappte es dann aber doch noch, die Schmerzen nahmen von Tag zu Tag etwas ab, so dass ich doch an den Start gehen und eine vorsichtige Trainingsfahrt absolvieren konnte.

Nun, zuviel darf man von mir hier in Lake Louise und eine Woche später auf der schweren Birds of Prey in Beaver Creek nicht erwarten. Aber die Trainings und Rennen geben mir doch wieder einige Kilometer auf den Abfahrtsski, so dass ich den Trainingrückstand vom Oktober etwas aufholen kann.

Mein Ziel ist es, am 17. und 18. Dezember beim Super-G und der Abfahrt in Gröden wieder ganz gesund und voller Selbstvertrauen an den Start gehen zu können.

Bis bald, euer
Amba

26.11.2010 9:33 []

News Übersicht