News | Biografie | Rennen | Galerie | Fan Ecke | Gästebuch | Shop | Sponsoren | Links | Kontakt |

News

Ich fahre weiter!


Hallo meine Fans

Die Vegetation hat dieses Jahr sehr früh auf Frühling gestellt. Nur Amba hat sich dieses Jahr viel Zeit gelassen, Saisonbilanz zu ziehen und zu melden, wie es weiter geht.

Das hat einen bestimmten Grund. Ich war mir nicht von Anfang an sicher, ob ich weiter fahre oder nicht.

Die Freude an meinem Sport ist bei mir nach wie vor sehr gross. Das spürte ich die ganze Saison. Gesund bin ich auch. Im Moment sogar ohne jegliche Altersschmerzen. Nach guten Gesprächen mit meiner Familie merkte ich auch, dass sie weiter hinter meiner Sportkarriere steht. Für mich als Familienmensch ist das ein wichtiger Punkt.

Ebenfalls wollte ich auch noch etwas den Puls bei meinen Betreuern, Ausrüstern und Sponsoren fühlen. Auch hier bekam ich ein positives Echo. Und etwas hat mir besonders viel Freude gemacht: In Kitzbühel bin ich dieses Jahr bei den schwersten Passagen, die wirklich viel Überwindung brauchen, bei den Allerschnellsten gewesen. Das zeigt mir, dass ich nach wie vor auch im Kopf bereit bin für den Abfahrtssport.

Zur Saisonbilanz ist zu sagen: Nach der doch langwierigen Achillessehnengeschichte im Herbst bin ich mit meiner Abfahrtssaison recht zufrieden. Es ist nicht einfach, wenn man von Ende September bis nach Mitte Dezember gar nie richtig auf den Ski trainieren kann. Es ist genau die Zeit, die sehr wichtig ist, das ganze Material auf den Kunstschnee abzustimmen. Besonders wenn man noch wie ich die Ski-Marke gewechselt hat.

Mit den Abfahrtski hatte ich denn auch schon vor meiner Verletzung ein sehr gutes Gefühl. Das bestätigte sich auch im Winter. Es wird auch die Disziplin sein, die ich nächste Saison forcieren werde.

Der Super-G bereitete mir da schon mehr Sorgen. Erstens bin ich dort nach meiner Verletzungspause schon aus den ersten 30 Startpositionen gefallen, und zweitens hatte ich in dieser Disziplin auch schon den ganzen Sommer Mühe. Also schon vor meiner Verletzung. Im Super-G gilt es sicher, im Sommer nochmals eine top Materialabstimmung zu finden und dann mit guten Rennen anfangs Saison den Sprung in die ersten 30 so schnell wie möglich zu schaffen.

Mit dem Ski- und Schuhwechsel auf Nordica bin ich sehr zufrieden, die Abfahrtsski passen sehr gut. Die Zusammenarbeit mit der Firma ist sehr angenehm und konstruktiv. Mein Servicemann bei Nordica, Wilhelm Breitenberger, ist ebenfalls ein super Typ. Und im Super-G bin ich sicher, dass wir nächste Saison auch wieder schnell sind.

Mitte Mai beginnt dann wieder das Konditionstraining für die nächste Saison. Bis dann werde ich etwas Ferien machen, im elterlichen Baugeschäft arbeiten und natürlich meine Familie geniessen. So Mitte Juli werden wir dann zum ersten Mal wieder auf den Ski in Zermatt trainieren. Im August ist dann Südamerika geplant. Ich hoffe sehr, dass wir dort wieder einmal das volle Programm bestreiten können.

So, jetzt wünsche ich allen einen tollen Sommer.

Bis bald.

Amba

28.4.2011 11:09 []

News Übersicht